Ernährung zum Muskelaufbau – das müssen Sie wissen!

Kategorie: Fitness- 07.10.2012 Kommentare deaktiviert für Ernährung zum Muskelaufbau – das müssen Sie wissen!

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/8/d29504728/htdocs/gesundvitalundschlank/wp-content/plugins/seo-automatic-links/seo-links.php on line 108

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /homepages/8/d29504728/htdocs/gesundvitalundschlank/wp-content/plugins/seo-automatic-links/seo-links.php on line 318

Ernährung zum Muskelaufbau – darauf sollten Sie achten

Ern C3 A4hrung 20zum 20Muskelaufbau in Ernährung zum Muskelaufbau – das müssen Sie wissen!

Der Aufbau der Muskeln gelingt nicht nur durch ein hartes und konsequentes Training. Auch die richtige Ernährung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Für einen schnellen Muskelaufbau sorgt in erster Linie eine eiweißhaltige Ernährung. Es kommt aber auch darauf an, die Lebensmittel der Mahlzeiten auf das Training abzustimmen. Hier habe ich für Sie alle wichtigen Grundlage für einen schnellen Muskelaufbau mithilfe der richtigen Ernährung zusammengefasst und verrate Ihnen, auf welche Lebensmittel Sie auf dem Weg zum Traumbody nicht verzichten sollten.

Zum Muskelaufbau auf die richtige Ernährung setzen

Das Süßigkeiten und fettreiche Lebensmittel nicht zum sexy Körper führen, dass wissen Sie als Sportler genau. Doch wissen Sie auch, welche Lebensmittel Ihnen dabei helfen, den Muskelaufbau schneller voranzutreiben und die Fettverbrennung beschleunigen?

Eiweiß sorgt für Muskelwachstum und ist logischerweise in Eiern am meisten enthalten. Nur ist im Ei für die Traumfigur etwas viel Fett versteckt. Eiweiß ist aber auch in Geflügel, wie beispielsweise Pute enthalten. Pro 100 Gramm Fleisch sind 24 Gramm Eiweiß enthalten. Zudem ist Putenfleisch mit nur einem Gramm Fett pro 100 Gramm Fleisch eine der fettärmsten Proteinquellen. Fisch, allen voran Thunfisch und Seelachs versorgt Sie ebenfalls mit dem lebensnotwendigen Eiweiß. Eine weitere gute Eiweißquelle ist körniger Frischkäse, denn in ihm sind 11 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm Käse enthalten. Zudem hat der Käse einen hohen Proteinanteil, der den Muskelaufbau anregt. Ebenso ist Magerquark eine schnelle eiweißhaltige Alternative. Doch auch wertvolle Fette sind für eine gesunde Ernährung zum Muskelaufbau wichtig. Denn Nüsse enthalten viele wichtige pflanzliche Fette.

Die richtige Ernährung vor dem Training

Vor dem Training sollten Sie hochwertige Kohlenhydrate zu sich nehmen, damit der Körper mit ausreichend Energie für das anstehende Training versorgt wird. So schützen Sie Ihre Muskulatur vor dem Abbau. Einer der Energielieferanten überhaupt sind Haferflocken, denn sie liefern Kohlenhydrate, die nicht belasten. Ebenso perfekt geeignet sind Bananen, die nicht nur Kraft durch Kohlenhydrate verleihen, sondern durch den hohen Glukose-Anteil auch noch die Hirntätigkeit fördern. Ein leicht verdaulicher Kohlenhydrat-Lieferant, der zusätzlich noch viele Mineralstoffe enthält, die für den Muskelstoffwechsel wichtig sind, ist die Kartoffel. Einen Extraschub Kohlenhydrate liefern auch Reiswaffeln, die zudem einen perfekten Snack für Zwischendurch darstellen. Wenn Sie nicht abnehmen möchten.

Die richtige Ernährung zum Muskelaufbau nach dem Training

Nach dem Training ist es wichtig mit der richtigen Ernährung den Muskelaufbau und die Regeneration des Körpers zu unterstützen. Dies gelingt erneut mit einer eiweißlastigen Ernährung.  So kann nach dem Sport auf einen Proteinshake gesetzt werden. Besonders gut geeignet sind Quarkspeisen (ohne Zuckerzusatz) mit etwas tiefgefrorenen Beeren in jeglicher Form sowie Molkeprodukte. Daneben ist es natürlich auch wichtig, dass der Körper schnelle Kohlenhydrate bekommt. Schnelle Kohlenhydrate sind u.a. in Nudeln, Kartoffelpürre und Obst enthalten. Durch die schnellen Kohlenhydrate werden Ihre leeren Glycogenspeicher wieder schnell gefüllt. So bieten Sie Ihrem Körper die optimale Ernährung zum Muskelaufbau. Aber, eine Versorgung mit Kohlenhydraten aus Nudeln, Kartoffeln oder Reis nach dem Training kann ich nur nach wirklich extrem harten Trainingseinheiten empfehlen. Denn die Regeneration in der verletzten Muskulatur und in ihrem Körper übernimmt das Eiweiß, und nicht die Kohlenhydrate. Und durch zu viel Kohlenhydrate besonders am Abend unterdrücken Sie die Regeneration im Körper weil Sie dadurch wichtige Hormone in ihrer Arbeit behindern.

Naschkatzen unter den Sportler die nicht abnehmen möchten dürfen aufhorchen, denn nach dem Training darf es ruhig eine Portion Kakao sein. Ein wenig Kakao als Shake-Zusatz nach dem Training ist okay, mehr aber nicht!

Ihr
Marco Kölbl

PS. Hat Ihnen der Blogbeitrag zum Thema Ernährung zum Muskelaufbau gefallen würde ich mich über einen Klick auf „Gefällt mir“ freuen. Mehr über ihre Gesundheit erfahren sie auch im GVS-Club (einfach klicken)!

E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.
Es können keine Kommentare abgegeben werden.
E-Mail-Marketing by Klick-Tipp.